Singkreis für trauernde Menschen

Trauer braucht Ausdruck

Menschen in Trauer fehlen manchmal die Worte, um dem inneren Schmerz Ausdruck zu geben. Hier kann Singen und Gestik helfen, wenn zuweilen nichts mehr gesagt werden kann. Möglicherweise ist es eine ungewohnte Vorstellung zu singen, wenn wir in Trauer sind. Wir sind es gewohnt eher in Stille Abschied zu nehmen.

Trost durch Gemeinschaft Betroffener

Gemeinsames Singen tröstet in Zeiten der Trauer, vermag Hoffnung zu schenken, Stärke zu geben, Herzen zu öffnen und Verbindung zu schaffen. Für sich, für andere, mit allen. Lieder können eine wunderbare Brücke sein, zu dem Verstorbenen, der anderen Welt, zu dem, was größer ist als wir selbst, zu unseren Gefühlen und unserer Seele, zu der Gemeinschaft trauernder Menschen und nicht zuletzt - zu uns selbst.

In geschütztem Rahmen - alles darf sein

Die Lieder und Texte können mitnehmen, anrühren, Gefühle hervorrufen. Tränen um den Verlust, Tränen der Dankbarkeit, Tränen aus Seelenschmerz, Tränen aus Wut. Sie können uns aber auch erinnern, an Situationen mit dem Verstorbenen, sogar ein Lächeln hervorbringen, kostbare Erinnerungen wecken. Alle Gefühle – und trauende Menschen wissen um dieses Spektrum – finden hier in geschütztem Rahmen ihren Platz, in einer Gruppe von Gleichgesinnten.